Die Geschichte des Keltendorfes

Vor ca. 2.500 Jahren...

... befand sich auf dem Öchsenberg eine größere, befestigte keltisch geprägte Siedlung. Strategisch hervorragend gelegen, auf dem nördlichsten Gipfel der Rhön, diente die Anlage wohl dem Schutz von Handelsstraßen und der Sicherung von Grenzgebieten. Die Größe der Siedlung und zahlreiche Funde auf dem Berg und in der Region lassen auf eine herausragende Bedeutung schließen.

Geburt einer Idee

Im Jahr 2003, als 49 Gemeinden der Thüringer Rhön im Regionalen Entwicklungskonzept (REK) zusammen kamen und über die touristische Zukunft nachdachten, wurde die Idee eines Keltendorfes geboren. Die Besiedlungsgeschichte des Öchsenberges und das schon seit 1996 bestehende Keltenhotel waren als Voraussetzung ideal, an dieser Stelle ein Keltendorf zu errichten, in dem man selber Kelte sein kann. Das Keltendorf soll das Alltagsleben der Kelten zeigen, so wie es sich etwa 600 vor Christus abgespielt haben kann.

Ein Keltendorf entsteht

Das seit 2004 im Aufbau befindliche historisch nachempfundene Keltendorf wird am Berg Öchsen errichtet und umfasst die folgenden Bestandteile:

- Torhaus mit Wehrturm und Holzpalisaden als Umfriedung des Ortsbereiches
- Langhaus und Sanitärbereich
- keltische Behausungen (Handwerkerhäuser und Wohnhäuser)
- überdachte Feuerstätte



Ein Infocenter und Empfangsgebäude soll mit folgenden Funktionen betrieben werden:

- Informationen zum Thema Kelten, zum entstehenden Dorf und zu weiteren touristischen Angeboten der Region vermitteln
- Eintrittskartenverkauf für Rundgänge und Aktionen sowie Buchung von Seminaren und Anmietung von baulichen Anlagen
- Verkauf von Wanderkarten, Büchern, Schriften und Andenken

Am 13. August 2006 wurde das Keltendorf Sünna mit den ersten Häusern eröffnet. Ein weiterer Ausbau und Ergänzungen sind in den nächsten Monaten vorgesehen.

Keltenpfad - ein Premium-Wanderweg

Ergänzend wird 2007 der neue Premium- Wanderweg "Keltenpfad" eingeweiht, der rund um das Keltendorf über den Öchsen und Dietrichsberg führt (ca. 17 km) und die Orte in der Nähe anbindet: Stadt Vacha, Gemeinde Sünna mit Deicherorda, Gemeinde Völkershausen und Gemeinde Wölferbütt.